Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Apple Silicon Mac Pro wird laut neuestem Bericht eine Variation des M1 Max enthalten

Es wird erwartet, dass Apples Übergang zur Verwendung von benutzerdefiniertem Silizium auf seine leistungsstärkste Workstation, den Mac Pro, ausgedehnt wird. In der Vergangenheit haben wir berichtet, dass im Vergleich zum aktuellen Modell, das von einem Intel-Chip angetrieben wird, das kommende Modell halb so groß sein wird wie die Käsereibe. Es kann jedoch sein, dass es keinen Chipsatz enthält, der von Grund auf neu hergestellt wurde, und ein neuer Bericht behauptet, dass es sich um eine Variation des M1 Max handelt, der in der MacBook Pro-Familie 2021 zu finden ist.

Apple könnte die Chipgröße des M1 Max einfach erhöhen, sodass mehr CPU- und GPU-Kerne in den Mac Pro integriert werden können

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple den gleichen Chipsatz für eine Vielzahl von Produkten verwendet, mit einigen Änderungen hier und da. Schließlich sollten wir uns den M1 Pro nur als eine weitere Variante des M1 Max vorstellen, jedoch mit einer kleineren Die-Größe. In ähnlicher Weise könnte eine Variante, die im kommenden Mac Pro zu finden ist, für eine noch größere Chipgröße werben, die es Apple ermöglicht, mehr CPU- und GPU-Kerne hinzuzufügen, ganz zu schweigen von der Möglichkeit, eine größere Menge an einheitlichem RAM zu integrieren.

Laut einem Bericht von The Information wird die im Mac Pro enthaltene M1 Max-Variante mindestens zwei Werkzeugteile aufweisen, aber die Anzahl der CPU- und GPU-Kerne wurde leider nicht erwähnt. Glücklicherweise haben wir vor einiger Zeit berichtet, dass die Workstation-Modelle bis zu 40 CPU-Kerne haben könnten. Was den Rest der Aufschlüsselung angeht, haben wir dies unten angegeben.

  • Mac Pro Variante 1 – 20-Kern-Chipsatz (16 Hochleistungskerne, 4 energieeffiziente Kerne)
  • Mac Pro Variante 2 – 40-Core-Chipsatz (32 Hochleistungskerne, 8 energieeffiziente Kerne)

Natürlich sollten die oben genannten Informationen mit einer Prise Salz behandelt werden, bis wir genauere Details zu den Interna des Mac Pro haben. Wenn Sie jedoch dachten, dass die MacBook Pro-Modelle 2021 mit ihrer 10-Kern-CPU und der 32-Kern-GPU eine unglaubliche Leistung liefern, können wir vermuten, dass Sie noch nicht sehen müssen, was das Unternehmen zu präsentieren in der Lage ist. Vor der Enthüllung des Mac Pro werden wir jedoch wahrscheinlich die Ankündigung des iMac Pro sehen, der in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erscheinen soll.

Gemäß den angegebenen Spezifikationen wird der iMac Pro in den Geschmacksrichtungen M1 Pro und M1 Max erhältlich sein, daher freuen wir uns auch auf diesen Start. Was den Mac Pro betrifft, sind Sie gespannt, wie er funktionieren wird, während er möglicherweise eine viel kleinere Größe hat? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Nachrichtenquelle: Die Information