Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Apple stellt Intel-basierten 21,5-Zoll-iMac in einem nicht überraschenden Schritt leise ein

Da Apple seinen Übergang zu kundenspezifischen Chips in verschiedenen Produkten wie der Mac-Reihe fortsetzt, ist es nur natürlich, dass die Hardware der vorherigen Generation eingestellt werden muss, und bei dieser Gelegenheit musste das Unternehmen den Stecker seiner Intel-basierten . ziehen 21,5-Zoll-iMac.

Apple verkauft weiterhin den Intel-basierten 27-Zoll-iMac, aber es gibt Gerüchte über ein Modell, das 2022 auf den Markt kommt, um es direkt zu ersetzen

Apple hat nicht öffentlich erklärt, dass es den 21,5-Zoll-Intel iMac eingestellt hat, aber zu diesem Zeitpunkt spielte es keine Rolle, da wir vermuten, dass niemand wirklich daran interessiert war, besonders wenn Sie weitaus bessere Optionen zur Auswahl haben, wie z wie der neu gestaltete M1 iMac. Die eingestellte Hardware umfasste einen 2,3 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor der 7. Generation, zusammen mit 8 GB RAM, einer 256 GB SSD und Intel Iris Plus Graphics 640 für 1.099 US-Dollar.

Wir konnten keine 21,5-Zoll-iMac-Konfigurationen finden auf Apples Website, obwohl wir drei 27-Zoll-5K-iMac-Modelle entdeckt haben, wenn Sie daran interessiert sind, aber wir würden Ihnen raten, mit dem Kauf dieser speziellen Hardware zu warten. Zum einen liefert die MacBook Pro-Reihe 2021 dank der M1 Pro- und M1 Max-Chipsätze von Apple mehr Feuerkraft, und zum anderen müssen Sie nur ein wenig länger warten, bis Sie vom 2022 iMac Pro begrüßt werden.

Gerüchten zufolge wird Apples iMac Pro mit einem 27-Zoll-Mini-LED-Bildschirm mit ProMotion-Unterstützung ausgeliefert. Kurz gesagt, diese Maschinen werden die gleichen Displays wie die MacBook Pro-Modelle 2021 haben, wobei die Bildwiederholfrequenz bei Bedarf auf 120 Hz ansteigt. Ein weiterer Vorteil des Wartens ist, dass der neue iMac Pro Gerüchten zufolge in den Konfigurationen M1 Pro und M1 Max angeboten wird, zusammen mit einer Vielzahl von Anschlüssen wie der neuesten MacBook Pro-Familie von Apple.

An dieser Stelle können wir keinem Kunden, der einen iMac kaufen möchte, wirklich einen Intel-basierten iMac empfehlen, aber wenn Sie verzweifelt nach einem „All in One“ mit macOS suchen, müssen Sie sich vorerst mit dem M1 iMac zufrieden geben.