Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Die Entwicklung der Apple Watch Series 7 war laut Claim Executives eine „einzigartige“ Herausforderung

Obwohl wir bei der Apple Watch Series 7 nicht von einem Flat-Edge-Design begrüßt wurden, bietet die neueste Iteration das größte Display aller Zeiten. Das Erreichen dieses Kunststücks war jedoch mit eigenen Herausforderungen verbunden, so die Apple-Führungskräfte im jüngsten Interview. Lassen Sie uns besprechen, worüber sie sonst noch gesprochen haben und wie sie es geschafft haben, einen noch größeren Bildschirm in das Wearable zu integrieren.

Apple-Führungskräfte sagen, dass eine Überarbeitung des Displays erforderlich war, ohne das Gehäuse selbst zu vergrößern

Im Gespräch mit The Independent, Apples Vice President of Product Marketing, sagte Stan Ng, dass es eine Herausforderung sei, die Displaygröße des Wearables zu erhöhen und gleichzeitig den Formfaktor des Gehäuses relativ klein zu halten. Um dies zu überwinden, MacRumors berichtet, dass Apple das Display, den Frontkristall und das interne Gehäuse komplett neu entwickeln musste. Wenn Sie es nicht bemerkt haben, hat die Apple Watch Series 7 auch Ränder mit 1,7 mm, während diese bei der Apple Watch Series 6 3 mm messen.

„Das überarbeitete Display der Serie 7 ist eine große technische Innovation. Das Vergrößern des Displays ist für die Benutzer ein so großer Vorteil, aber nur, wenn es keinen anderen Teil des Erlebnisses beeinträchtigt, wie Komfort oder Ästhetik oder Akkulaufzeit oder Bandkompatibilität.“

Dieses Design in die Massenproduktion zu bringen, mag für Apples Zulieferer schwierig gewesen sein, was erklären könnte, warum die neueste Smartwatch viel später als die iPhone 13-Familie veröffentlicht wurde. Leider verfügt die Apple Watch Series 7 über kein neues Custom-Silizium, das Gerät wirbt mit dem gleichen S6-Chipsatz wie das Vorjahresmodell. Der Technologieriese hat nicht erklärt, warum er diesen Weg gewählt hat, aber es könnte etwas mit der anhaltenden Chipknappheit und dem Ausscheiden talentierter Personen aus dem Unternehmen zu tun haben.

Auch bei der Apple Watch Series 7 gibt es keine neuen Sensoren. Wer also auf eine Neuerung gehofft hat, muss eventuell noch etwas warten. Laut einem früheren Bericht wird die Apple Watch Series 8 mit einem Blutzuckermesssensor auf den Markt kommen, aber wenn das Unternehmen während seiner Entwicklungsphase auf Probleme stößt, wird das Feature nicht auf kommerziellen Geräten landen, das ist also zu beachten.

Wenn Sie enttäuscht sind, dass die Apple Watch Series 7 keine flachen Kanten aufweist, können Sie sich diese Klone ansehen, die noch vor der offiziellen Ankündigung des Flaggschiff-Wearables eingetroffen sind.

Nachrichtenquelle: Der Unabhängige