Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Grand Theft Auto: The Trilogy – die Framerate-Testvideos der Definitive Edition heben Leistungsprobleme auf PlayStation 5 hervor

Neue Framerate-Tests von Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition wurden online veröffentlicht und beschreiben, wie die drei Remaster auf PlayStation 5 laufen.

Die drei Videos, die von TeMkA169 auf geteilt wurden Youtube, heben hervor, dass alle drei Spiele auf PlayStation 5 Leistungsprobleme haben und in vielen verschiedenen Szenarien keine konstante Framerate von 60 FPS halten. Grand Theft Auto III scheint von den dreien die schlechteste Leistung zu haben, aber die beiden anderen Spiele haben auch Probleme.

Es ist eine Schande, dass Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition auf PlayStation 5 schlecht abschneidet, da dies die einzigen Versionen des Spiels sind, die auf Sony-Konsolen erhältlich sind. Auf dem Papier boten diese neuen Remaster das ultimative Grand Theft Auto-Erlebnis, aber es sieht so aus, als würde dies zumindest zum Start nicht wahr sein.

Groß Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition führt weitreichende moderne Kontroll-Upgrades ein, darunter Verbesserungen beim Zielen und Zielerfassung, aktualisierte Waffen- und Radiosenderräder, aktualisierte Minikarten mit verbesserter Navigation, die es Spielern ermöglicht, Wegpunkte zu Zielen zu setzen, aktualisierte Erfolge, Trophäen und mehr. Die Nintendo Switch-Version bietet auch Switch-spezifische Steuerelemente, einschließlich Gyro-Zielen sowie Touchscreen-Kamerazoom, Schwenks und Menüauswahl, während die PC-Version Unterstützung für NVIDIA DLSS und zusätzliche neue Errungenschaften über den Rockstar Games Social Club bietet.

Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition erscheint heute für PC, PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox Series S, Xbox One und Nintendo Switch.