Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Neueste AMD Radeon Adrenalin-Treiber sind für Halo Infinite Multiplayer optimiert

Nach dem plötzlichen Start von Halo Infinite Multiplayer für PC und Xbox hat AMD seine neuen Radeon Adrenalin-Treiber veröffentlicht.

Gestern, während der Xbox 20NS Zum Jubiläumsstream kündigte Microsoft die Veröffentlichung von Halo Infinite Multiplayer an. Kurz nach dem Start des Multiplayer-Modus für Infinite wurde die Rotes Team veröffentlicht sein neues Treiberset, das Optimierungen im Halo Infinite Multiplayer bietet. Früher, AMD hat bereits seine Radeon Software Adrenalin 21.11.2 . veröffentlicht, die Leistungsverbesserungen in Battlefield 2042 enthält. Daher wird erwartet, dass die neueren Halo Infinite-optimierten Treiber diese Verbesserungen auch für die neueste Battlefield-Version enthalten.

Unten finden Sie die Versionshinweise für die AMD Radeon Adrenalin Halo Infinite Multiplayer-Treiber.

Radeon Software Adrenalin für Halo Infinite Highlights

Unterstützung für

Halo Unendlich

Bekannte Probleme

  • Während des Gameplays von Marvels Guardians of the Galaxy kann es bei einigen Benutzern zu Treiber-Timeouts bei einigen AMD-Grafikprodukten wie der Radeon RX 5500 XT-Grafik kommen. Eine vorübergehende Problemumgehung besteht darin, die Radeon Anti-Lag-Funktion in Radeon Software zu deaktivieren.
  • Bei einigen Benutzern kann es zu einem erhöhten Speicherplatzverbrauch durch den Ordner Multimedia Athena Dumps kommen.
  • Beim Spielen von Call of Duty: Black Ops Cold War auf einigen AMD-Grafikprodukten wie der Radeon RX 6800M-Grafik können visuelle Artefakte beobachtet werden.
  • Beim Spielen der Schlachtfelder von PlayerUnknown mit mehreren angeschlossenen Displays im erweiterten Modus reagiert Radeon Software möglicherweise nicht mehr, wenn sich der Benutzer in der Lobby befindet und versucht, Radeon Software auf dem sekundären Display über das Kontextmenü zu öffnen. Eine vorübergehende Problemumgehung besteht darin, in diesem Fall die Tastenkombination Alt + R zu drücken.
  • Enhanced Sync kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen zu einem schwarzen Bildschirm führen, wenn sie aktiviert ist. Alle Benutzer, bei denen möglicherweise Probleme mit aktivierter Enhanced Sync auftreten, sollten sie als vorübergehende Problemumgehung deaktivieren.
  • Radeon-Leistungskennzahlen und Protokollierungsfunktionen können zeitweise extrem hohe und falsche Speichertaktwerte melden.

Die neuen Treiber können über die offizielle Website von AMD heruntergeladen werden genau hier.

Halo Infinite: Multiplayer ist jetzt weltweit für PC, Xbox Series X|S und Xbox One verfügbar.