Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

NVIDIA GeForce RTX 2060 12 GB Grafikkarten von Gigabyte bei EEC gelistet

NVIDIA macht sich bereit, seine GeForce RTX 2060 erneut vorzustellen und diesmal mit doppeltem Speicher.

NVIDIA GeForce RTX 2060 12 GB benutzerdefinierte Grafikkarten von Gigabyte bei EEC durchgesickert

Nach bisherigen Angaben wird die NVIDIA GeForce RTX 2060 12 GB die Antwort auf AMD RDNA 2-GPUs der unteren Preisklasse sein. Die GPU wird weiterhin bei TSMC produziert, was bedeutet, dass NVIDIA seine GPU-Lieferung sowohl von TSMC als auch von Samsung beziehen kann. Aber die Hauptfrage stellt sich, wie wird die RTX 2060 12 GB im Jahr 2022 eine wettbewerbsfähige Option sein?

Es sieht aus wie EWG hat vier Varianten der kommenden GeForce RTX 2060 12 GB Grafikkarte von Gigabyte aufgelistet. Dazu gehören die Standard-Gaming- und WindForce-Varianten sowohl in Standard- als auch in übertakteten Ausführungen.

  • GV-N2060OC-12GD (Gigabyte 2060 12 GB Gaming-OC)
  • GV-N2060D6-12GD (Gigabyte 2060 12 GB Gaming)
  • GV-N2060WF2OC-12GD (Gigabyte 2060 12 GB WindForce 2X OC)
  • GV-N2060WF2-12GD (Gigabyte 2060 12 GB WindForce 2X)

Die 12-GB-Variante der GeForce RTX 2060 Grafikkarte ist bei EEC gelistet. (Bildnachweis: EEC)

Die RTX 2060 wurde bereits 2019 veröffentlicht und die 12-GB-Variante wird zwei Jahre später auf den Markt kommen. Auch hier wissen wir nicht, ob sich nur die Speicherkapazität geändert hat oder auch die zugrunde liegenden Spezifikationen. Die Karte hat eine SUPER-Variante und einige andere marktspezifische Varianten erhalten, aber es sieht so aus, als ob die 12-GB-Variante weltweit verfügbar sein wird. Der noch einmal angeführte Grund ist, dass die RTX 3050 Ti und RTX 3050 im Vergleich zur AMD RDNA 2-GPU-Reihe und sogar im Vergleich zur RTX 2060 ziemlich enttäuschend aussehen. Es könnte eine ähnliche Geschichte sein, bei der die GTX 1050 zu schwach war und musste bis zur Ti-Variante warten, um die Wettbewerbsposition zu fixieren.

Preislich sollen die NVIDIA GeForce RTX 2060 12-GB-Grafikkarten jedoch bei etwa 300 US-Dollar liegen. Dies ist nicht die UVP, sondern der tatsächliche Verkaufspreis. Die AMD Radeon RX 6600 Non-XT soll einen UVP von 329 US-Dollar haben, wird aber bei etwa 400 bis 450 US-Dollar landen. Die RTX 3060 12 GB hat einen UVP von 329 US-Dollar, landet aber auch bei über 500 US-Dollar. Für 150 bis 200 US-Dollar weniger könnte die GeForce RTX 2060 12 GB also sinnvoll sein, insbesondere wenn sie zwischen der RX 5600 XT und der RX 5700 liegt.

Eine Möglichkeit ist, dass die neue GeForce RTX 2060 gegen eine wahrscheinlich noch einsteigerfreundlichere RDNA 2-Reihe von AMD positioniert wird, hauptsächlich ihre Navi 24-GPUs, aber das ist vorerst alles Spekulation. Die NVIDIA GeForce RTX 2060 12 GB wird voraussichtlich am 7. Dezember, am Tag ihrer Markteinführung, auf die Straße kommen.

Nachrichtenquelle: Momomo_US