Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5 Gaming-Speicher, erster RGB DDR5 von allen großen Mainboard-Herstellern verifiziert

In einer Zeit, in der LED- und RGB-Beleuchtungstechnologie in mehreren PC-Builds weit verbreitet ist, von Gamern bis hin zu Enthusiasten, ist die T-FORCE-Serie von TEAMGROUP führend in der Kompatibilität ihres RGB-DDR5-Gaming-Speichers und wird derzeit von fünf der Top-Mainboards verifiziert Hersteller, wenn es darum geht, fließend mit den Softwareplattformen für die Lichtsteuerung jedes Unternehmens zu arbeiten. Mit dieser Neuentwicklung steht TEAMGROUP ganz oben auf der Liste der Verbraucheranforderungen an DDR5-RGB-Speicheroptionen.

RGB-Beleuchtungseffekte sind in der DDR4-Generation für Gaming-Produkte entscheidend geworden; Daher verfügen viele Motherboard-Hersteller heute über eine einzigartige Lichtsteuerungssoftware, die mit verschiedenen Komponenten und Peripheriegeräten zunehmend ausgereift ist. Der T-FORCE DELTA RGB DDR5 Gaming-Speicher wurde von fünf großen Mainboard-Herstellern als kompatibel verifiziert: ASRock, ASUS, BIOSTAR, GIGABYTE und MSI. Spieler müssen lediglich die Lichtsteuerungssoftware des Herstellers herunterladen, um einzigartige Lichteffekte anzupassen.

Mit den Änderungen von DDR5 bei der RGB-Signalsteuerung haben Verbraucher den Wechsel zwischen der vorherigen DDR4-Generation der RGB-Steuerung zu den neueren DDR5-Steuerungen erkannt. DDR5-RGB-MCU-Signale werden tatsächlich über den SPD-Hub-Abschnitt übertragen. Jeder IC, der ein Signal über den Hub sendet, sendet seine eigene individuelle und „eindeutige Geräte-ID“, wodurch das Risiko eines Ausfalls durch ähnliche Signale, die sich gleichzeitig mit identischen Geräte-IDs durchlaufen, begrenzt werden kann.

Während anfängliche DDR5-Speicherkits ihre Höhen und Tiefen haben würden, bringt der neue Standard eine enorme Erhöhung der Speicherbandbreite (auf Kosten der Latenz). Mit JEDEC-Spezifikationen, die bei 4800 beginnen und mit Gaming- und Overclocking-fähigen Kits aufwärts gehen, werden die Preise abweichen. Durchgesickerte Benchmarks von Intels Alder-Lake-CPUs haben gezeigt, dass die neuen Chips nur von Hochgeschwindigkeits-Speicherkits profitieren werden, da der Leistungsunterschied zwischen bestehendem DDR4- und Einstiegs-DDR5-Speicher entweder gleich oder in einigen Fällen schlechter sein könnte.

Wenn Sie derzeit RGB-Speichereinheiten im DDR5-Stil verwenden, empfiehlt TEAMGROUP, „die neueste Version der Lichtsteuerungssoftware herunterzuladen“, insbesondere wenn Sie nach einem „einzigartigen RGB-Beleuchtungserlebnis“ suchen, insbesondere wenn Sie sich für das Spitzenmodell des Unternehmens entscheiden T -FORCE DELTA DDR5-Speicher.