Wir werden von Lesern unterstützt, wenn Sie über Links auf unserer Website klicken und kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

XIAOMI führt die Loop Liquidcool-Technologie ein, die eine Zukunft der Wärmeableitung ermöglicht

Xiaomi enthüllte seine Wärmeableitungstechnologie der nächsten Generation, die Loop LiquidCool-Technologie, die sich von Branchen wie der Luft- und Raumfahrt inspirieren ließ. Die Loop LiquidCool-Technologie verwendet einen als „Kapillareffekt“ bezeichneten Effekt, bei dem ein flüssiges Kühlmittel angesaugt und direkt an die Wärmequelle abgegeben wird, die Flüssigkeit verdampft und dann die Wärme in einen kühleren Abschnitt geleitet wird, wodurch das Kühlmittel kondensiert und das Exzess in „einem unidirektionalen Kanal mit geschlossener Schleife“. Xiaomis neue Technologie produziert bis zu doppelt so viel Kühlleistung und wird auch als äußerst effizient für die Kühlung von Smartphones angepriesen. Die neue Loop LiquidCool-Technologie soll etwa in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 erscheinen.

Loop LiquidCool-Technologie

Diese neue Technologie verfügt über ein ringförmiges Wärmerohrsystem, das aus einem Verdampfer, einem Kondensator, einer Nachfüllkammer sowie Gas- und Flüssigkeitsrohren besteht. An Wärmequellen platziert, verfügt der Verdampfer über Kältemittel, das bei hoher Auslastung des Smartphones zu Gas verdampft. Der Gas- und Luftstrom wird dann zum Kondensator diffundiert, wo das Gas wieder zu Flüssigkeit kondensiert. Diese Flüssigkeiten werden durch winzige Fasern in der Nachfüllkammer – die den Verdampfer wieder auffüllt – absorbiert und gesammelt, was ihn zu einem autarken System macht.

Da Xiaomi einen ähnlichen VC-Flüssigkeitskühlungsprozess verwendet, ist der einzigartige Formfaktor der größte Unterschied in Bezug auf die Effizienz. Standard-VC-Systeme bieten keine einzelnen Kanäle für Flüssigkeiten und Gase. Tatsächlich widersprechen sich hohe Temperaturen für Gase und niedrige Temperaturen für Flüssigkeiten unter extremen Arbeitsbelastungen. Das neueste Pumpendesign des Unternehmens bietet eine „ringförmige Pumpe“, die „ein spezielles Gasrohrdesign aufweist“, den Durchgang des Luftwiderstands um bis zu 30 % reduziert, aber eine „maximale Wärmeübertragungskapazität“ von bis zu volle 100 %.

Die Einwegzirkulation ist der Schlüssel zur Wärmeableitung

Um eine hocheffiziente Einwegzirkulation zu gewährleisten, ist die Implementierung einer Tesla-Ventilstruktur in der Nachfüllkammer von entscheidender Bedeutung. Ein Tesla-Ventil ist ein Einwegventil, das Flüssigkeit durch den Verdampfer strömen lässt, während Gase daran gehindert werden, sich in die falsche Richtung zu bewegen. Dies ermöglicht eine höhere Effizienz der Gas-/Flüssigkeitszirkulation im gesamten System.

Dank der Einwegzirkulation, der Gas-Flüssigkeits-Trennung und der Gasleitungen mit geringer Hitzebeständigkeit des Tesla-Ventils ermöglicht der flexible Formfaktor auch die Aufnahme und Stapelung der Loop LiquidCool-Technologie in jede Art von Innendesign. Eine quadratische Schlaufe bietet beispielsweise mehr Platz für Akku, Kameramodul und mehr.

Bei der Verwendung eines benutzerdefinierten Xiaomi MIX 4 ersetzte das Unternehmen die ursprüngliche Kammer, die den Dampf enthielt, durch die neue Loop LiquidCool-Technologie. Beim Spielen von Genshin Impact für volle dreißig Minuten bei den maximalen Videoeinstellungen von 60 fps konnte die neue Technologie das Gerät bei 47,7°C (117,9°F) und den Prozessor 8,6° niedriger halten als bei einem unveränderten Xiaomi MIX 4.